Donnerstag, 5. Januar 2012

Private Internet-Nutzung am Arbeitsplatz kostet Milliarden

Laut aktueller Handelsblatt-Mitteilung belegt eine repräsentative Umfrage, dass jeder vierte deutsche Arbeitnehmer während der Arbeitszeit bei Facebook aktiv ist.
Im Durchschnitt werden dort rund 2,5 Stunden pro Woche verbracht. Im Jahr entsteht dadurch ein geschätzter Arbeitszeit-Verlust im Wert von rund 27 Mrd. Euro.

Wie regelt Ihr Unternehmen das private Surfen am Arbeitsplatz? Wofür benutzen Sie das Internet bevorzugt? Und was ist so reizvoll daran (Sie könnten sich ja auch mit Ihren Arbeitskollegen "in Echtzeit" z.B. in der Kantine austauschen)?


Mit folgendem Link gelangen Sie zur Handelsblatt-Mitteilung.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Die Kommentare werden insbesondere zum Schutz vor Spam und verdeckter Werbung vor der Veröffentlichung gesichtet. Vielen Dank für Ihr Verständnis!